Currysorten



Die verschiedenen Currys in der thailändischen Küche

Gelber Curry1,5
zubereitet mit Zwiebeln, Karotten und Kartoffeln

Grüner Curry1,5
zubereitet in Kokosmilch mit grünen Bambussprossen,
Blumenkohl, Limonenblätter und Basilikum

Roter Curry1,5
zubereitet in Kokosmilch mit grünen Bohnen,
Bambussprossen, Blumenkohl, Limonenblätter und Basilikum

Wald Curry1,5
zubereitet mit grünen Bohnen, Bambussprossen, Basilikum,
thailändischen Auberginen, Kha-Wurzeln, Zitronengras,
Ginseng-Wurzeln und roten Chilis

Massaman Curry1,5
zubereitet in Kokosmilch mit Zwiebeln, Kartoffeln,
Karotten, Ananas und Erdnüssen

Thai Curry1,5
zubereitet in Kokosmilch mit Zitronengras und
tropischen Früchten (z.B. Ananas, Litschis und Bambus)

Erdnüß Curry (paneang)1,5
zubereitet mit grünen Bohnen, Karotten,
Zitronenblättern und Erdnüssen

(Unsere Speisen werden mit Gemüse der Saison frisch zubereitet)


1Farbstoff,   2koffeinhaltig,   3chininhaltig,  4Antioxidationsmittel,   5Süßungsmittel,   6enthält eine Phenylalaminquelle,   7konservierungsstoffe